Alle Artikel zum Thema: FC Gernsbach

FC Gernsbach
Müssen aufgrund der abgebrochenen Corona-Saison weiter in der Kreisliga A, Staffel Nord die Gegner ausdribbeln: Thorben Schmidt (am Ball) und der FC Obertsrot. Foto: Frank Vetter
Top

Gernsbach (rap) – Das Coronavirus und der Saisonabbruch hat weitreichende Folgen für etliche Fußballclubs aus dem Bezirk: Aufstiegsträume wurden zerstört, andere blieben dank Covid-19 in der Liga.

Stoppschild im Taschenformat: Die Rote feiert heute 50. Geburtstag. Foto: Frank May/dpa).
Top

Baden-Baden (moe) – Sie ist gehasst und gefürchtet, jeder kennt sie, aber keiner will sie haben: Mit der Roten Karte werden im Fußball grobe Unsportlichkeiten geahndet. Am Samstag wird sie 50.

Gernsbach (rap) – Nach der Niederlage gegen Ottersdorf ist der FC Obertsrot am Sonntag im A-Nord-Topspiel beim FV Iffezheim unter Zugzwang. In der A Süd wollen die Kickers Baden-Baden endlich punkten

Funktionäre und Neuzugänge beim TSV: Teambetreuer Mike Mangler, Robin Seeger, Fabio Baecker, Elias Azzedine, Chidiebere Boulife, Trainer Sven Huber, Spielausschuss Jürgen Möhrmann und Ralf Merkle (von links). Foto: Frank Vetter
Top

Loffenau (fuv) – Fußball-Landesligist TSV Loffenau hat sein Personal für die neue Runde vorgestellt. Das Saisonziel ist diesbezüglich klar definiert: Klassenerhalt.

Baden-Baden (moe) – Der Fußballbezirk Baden-Baden hat seine Staffeleinteilung für die neue Saison veröffentlicht: In der Kreisliga B soll künftig nur noch eingleisig und mit 18 Teams gespielt werden.

Gaggenau (rap) – Der VFB Gaggenau um Spielertrainer Armin Karamehmedovic wurde seiner Favoritenrolle in der Fußball-Kreisliga A Nord gerecht und steigt ohne Niederlage in die Bezirksliga auf.

Rastatt (rap) – Die Corona-Krise beschäftigt auch die kleinen Fußballvereine. Hohe Fixkosten, keine Einnahmen, da der Spielbetrieb derzeit ruht. „Ewig lang darf die Zwangspause nicht gehen“, sagt Martin

Baden-Baden (rap) – In gut vier Wochen herrscht wieder reger Betrieb auf den Fußballplätzen der Region. Zeit also, um die Aufsteiger der jeweiligen Ligen zu beleuchten. Los geht es mit dem FV Haueneberstein: