Fahrzeuge überschlagen sich auf der A5

Malsch/Achern (red) – Innerhalb weniger Stunden haben sich auf der A5 zwei Fahrzeuge überschlagen. Die Unfälle ereigneten sich am Freitagabend bei Malsch und am Samstagvormittag bei Achern.

Bei dem Unfall auf Freitagabend landete ein BMW auf dem Dach. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

© Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Bei dem Unfall auf Freitagabend landete ein BMW auf dem Dach. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Zum ersten Unfall wurden die Einsatzkräfte am Freitag gegen 21.55 Uhr gerufen. Zwischen Karlsruhe-Süd und der Notausfahrt Malsch kollidierten aus bislang unbekannter Ursache zwei in Richtung Basel fahrende Fahrzeuge. Dabei überschlug sich ein beteiligter BMW und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen wurden verletzt. Während der Unfallaufnahme mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden, die Feuerwehr leuchtete den Bereich aus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In der Einfahrt zum Parkplatz überschlagen

Am Samstagvormittag kam es dann gegen 11.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Achern und Bühl zu einem weiteren spektakulären Unfall. Der 43-jährige Fahrer eines Mercedes kam in der Einfahrt des Parkplatzes Brachfeld aus bislang nicht geklärter Ursache ins Schleudern, das Auto überschlug sich. Weitere Fahrzeuge waren am Unfall nicht beteiligt. Der Fahrer des Mercedes konnte sich aus eigener Kraft aus seinem Wagen befreien. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Klinikum transportiert. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 4.000 Euro. Am Unfallort war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Februar 2020, 15:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.