Felix Lücht aus Bietigheim malt sich an die Spitze

Bietigheim (red) – Felix Lücht hat sich gegen 541.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland beim Kunstwettbewerb „Jugend creativ“ durchgesetzt. Er wird von den Volks- und Raiffeisenbanken veranstaltet.

Felix Lücht aus Bietigheim mit seinem Siegerbild. Foto: Volks- und Raiffeisenbanken

© red

Felix Lücht aus Bietigheim mit seinem Siegerbild. Foto: Volks- und Raiffeisenbanken

Der zehnjährige Felix Lücht aus Bietigheim ist Bundessieger beim Kunstwettbewerb „Jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Er hat sich gegen 541.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland durchgesetzt und zählt somit zu den besten Nachwuchskünstlern bundesweit, heißt es in einer Pressemitteilung.

Insgesamt wurden dieses Jahr bei der 50. Auflage des Wettbewerbs 36 Bundespreise in den verschiedenen Altersklassen und Kategorien (insbesondere Bild und Kurzfilm) verliehen – allein neun Preisträger stammen aus Baden-Württemberg. Sie haben nach Meinung der Jury das diesjährige Thema „Glück ist ...“ am besten kreativ umgesetzt. Alle Bundespreisträger können sich auf einen einwöchigen Kreativ-Workshop an der Ostsee freuen und dort ihre Fähigkeiten unter professioneller Anleitung weiterentwickeln.

Glücklicher Tag im Zirkus

Felix Lücht wurde für sein Bild „Clown mit mir im Weihnachtszirkus“ ausgezeichnet. Das Bild zeigt den glücklichen Felix im großen roten Zirkuszelt. Hinter ihm steht ein sehr stolzer Clown. Die Jury kommentiert: „Die Arbeit überzeugt durch ihre klare Komposition mit den Figuren im Mittelpunkt. Der flächige Farbauftrag mit dem leuchtenden Rot hebt die Szenerie gekonnt hervor und die große Bedeutung wird überzeugend sichtbar. Eine tolle Arbeit!“ Felix hat sein Bild bei der Raiffeisenbank Südhardt eingereicht.

Die offizielle feierliche Preisübergabe für die besten Nachwuchstalente aus Baden-Württemberg fand kürzlich im Europa-Park in Rust statt. Stellvertretend für die Volksbanken und Raiffeisenbanken ehrte der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband (BWGV) die Bundessieger sowie die insgesamt 77 Landessieger.

BWGV-Präsident Dr. Roman Glaser betonte: „Seit nunmehr fünf Jahrzehnten tragen die Genossenschaftsbanken zur Kreativitätsförderung von Kindern und Jugendlichen bei und unterstützen damit auch die Schulen in ihrem Bildungsauftrag. In Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche ist kreatives Denken gefragter denn je.“

Am 1. Oktober startet bereits die nächste, nunmehr 51. Wettbewerbsrunde, die das Thema haben wird „Bau Dir Deine Welt“. Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie Jugendliche bis maximal 20 Jahre, die nicht mehr die Schule besuchen. Infos gibt es unter www.jugendcreativ.de.

Zum Artikel

Erstellt:
30. September 2020, 17:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.