Festspielhaus stärkt den Festspiel-Zyklus

Baden-Baden (cl) – Der Festspiel-Zyklus wird gestärkt: Das Festspielhaus Baden-Baden hat das Programm für Herbst vorgelegt. Es gibt erweiterte Herbstfestspiele, und die Berliner Philharmoniker kommen.

Ein John-Neumeier-Festival wird es Anfang Oktober im Festspielhaus geben: Das Hamburg Ballett tanzt unter anderem den „Tod in Venedig“, auch junge Choreografen sollen eine Chance erhalten.  Foto: Ulrich Perrey/dpa

© dpa

Ein John-Neumeier-Festival wird es Anfang Oktober im Festspielhaus geben: Das Hamburg Ballett tanzt unter anderem den „Tod in Venedig“, auch junge Choreografen sollen eine Chance erhalten. Foto: Ulrich Perrey/dpa

Von BT-Redakteurin Christiane Lenhardt

„Wir wollen mutig in den Herbst gehen“, hat Benedikt Stampa, der Intendant des Festspielhauses Baden-Baden, bei der jüngsten Vorstellung des Programms fürs zweite Halbjahr erklärt. Auch das rote Spielplanheft ist wieder aufgelegt worden, halb so dick wie gewohnt, aber immerhin. In 50 Veranstaltungen sollen von Ende September bis Silvester die großen Namen der Klassikwelt wieder gastieren von Igor Levit, Elina Garanca, Annette Dasch bis Klaus Florian Vogt (Letztere im Silvesterkonzert).

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.