Alle Artikel zum Thema: Flüsse

Flüsse

Rastatt (ema) – Die üppig gedeihende Renaturierung der Murg löst bei einem BT-Leser die Sorge aus, dass der Hochwasserschutz gefährdet sein könnte. Das Regierungspräsidium gibt Entwarnung.

Herausragende Sehenswürdigkeit: Die mythenumrankten Externsteine bei Horn-Bad Meinberg. Foto: Thomas Trittmann
Top

Detmold (tt) – Historie, Naturschätze und Industriekultur: Der Fernradweg Römer-Lippe-Route hat einiges zu bieten, wie BT-Redakteur Thomas Trittmann von seiner Tour zu berichten weiß.

Vor dem Aufrichten eignen sich Yoga-Figuren auf dem Board gut, um die Standhaftigkeit zu trainieren. Foto: Frank Seiter
Top

Iffezheim (for) – Stand-up-Paddling gilt seit einigen Jahren als eine der Trendsportarten im Sommer – BT-Redakteurin Janina Fortenbacher hat den Outdoor-Sport vor rund zwei Jahren ausprobiert.

Wolfgang Hennegriff ist Amtsleiter des Umweltamtes im Landratsamt Rastatt. Foto: privat
Top

Rastatt (stn) – Der Klimawandel macht der Natur zu schaffen. So führen die geringen Niederschlagsmengen und hohen Lufttemperaturen unter anderem dazu, dass Fließgewässer zum Teil nur noch wenig Wassermehr...

Quadratisch und unscheinbar: Scott Treick, der Leiter der Produktentwicklung bei Katz in Weisenbach, zeigt die speziellen Untersetzer. Foto: Mack
Top

Weisenbach (mm) – Die Katz-Gruppe hat in Zusammenarbeit mit der TU Dresden ein besonderes Produkt entwickelt: Neuartige Bierdeckel binden ausgelaufenes Öl im Wasser.

Der Ooser Landgraben hat im Zuge der Renaturierung einen neuen Verlauf bekommen. Foto: Frank Vetter/BT
Top

Rastatt (red) – Der Ooser Landgraben in Niederbühl fließt seit einigen Tagen in einem neuen, naturnahen Bett. 200 Muscheln wurden ausgesetzt und 3.000 Fische umgesiedelt.mehr...

Au am Rhein (as) – Die Auewälder der Rheinauen sind menschengemachte Biotope: Kulturwälder, die seit Jahrtausenden genutzt und verändert werden. In einem 80-seitigen Buch „Europäische Kulturlandschaftmehr...

Gernsbach (red) – Das Regierungspräsidium Karlsruhe will den Süßwasser-Dorsch wieder heimisch machen. Der Gernsbacher Sportfischerverein „Petri-Heil“ unterstützt das Projekt und setzte nun in Murg 500