Freiburg wahrt Mini-Chance auf Europa: Sieg beim 1. FC Köln

Köln (dpa/lsw) – Der SC Freiburg hat seine kleine Chance auf den Europapokal gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich setzte sich am Sonntag mit 4:1 (2:0) beim 1. FC Köln durch und verschärfte dadurch die Abstiegssorgen der Rheinländer.

Kölns Kingsley Ehizibue (r) und Freiburgs Christian Günter versuchen an den Ball zu kommen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Kölns Kingsley Ehizibue (r) und Freiburgs Christian Günter versuchen an den Ball zu kommen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Von Holger Schmidt und Nils Bastek, dpa

Die Freiburger können sich dadurch weiter für die neue Conference League qualifizieren. Als Neunter hat der SC zwei Zähler Rückstand auf Mönchengladbach auf Rang sieben. Das Rest-Programm mit Aufgaben gegen Meister Bayern und in Frankfurt hat es aber in sich. Das Sturm-Duo Nils Petersen (18.) und Ermedin Demirovic (20.) legte am Sonntag mit einem Doppel-Schlag den Grundstein zum Erfolg. Sebastian Andersson verkürzte (49.), ehe Vincenzo Grifo (90.+3) und Jonathan Schmid (90.+6) alles klar machten für die Breisgauer.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Mai 2021, 16:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen