Freizeitampel zeigt oft nur grau an

Baden-Baden (kie) – Digitale Plattform zur Besucherlenkung: Die „Freizeitampel Baden-Württemberg“ ist seit drei Monaten in Betrieb, hat aber noch Kinderkrankheiten.

Viel los: Im vergangenen Jahr herrschte zeitweise so großer Andrang an den Geroldsauer Wasserfällen, dass Ausweichparkplätze auf dem Sportplatz geschaffen werden mussten. Foto: Ulrich Philipp/Archiv

© red

Viel los: Im vergangenen Jahr herrschte zeitweise so großer Andrang an den Geroldsauer Wasserfällen, dass Ausweichparkplätze auf dem Sportplatz geschaffen werden mussten. Foto: Ulrich Philipp/Archiv

Von BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch

Baden-Baden – Mittelbaden bietet viele Möglichkeiten für einen Ausflug. Doch während der coronabedingten Lockdowns kam es gerade an Freiluft-Ausflugszielen immer wieder zum unerwünschten Besucherandrang. Ende Juli stellte deshalb die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) die „Freizeitampel“ vor, mit der Besucher zu weniger frequentierten Zielen gelenkt werden sollen. Doch rund drei Monate nach der Einführung ist klar: Die Plattform funktioniert nicht so, wie ursprünglich gedacht.

Anwohner leiden unter Andrang

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.