Alle Artikel zum Thema: Gaggenauer Stadtverwaltung

Gaggenauer Stadtverwaltung
Die Äpfel lachen Spaziergänger regelrecht an. Doch das Obst einfach pflücken und mitnehmen, das ist verboten. Foto: Ulrich Jahn/Archiv
Top

Gaggenau (uj) – Mundraub ist Diebstahl. Darauf weist die Gaggenauer Stadtverwaltung hin. Hintergrund ist, dass sich kürzlich eine Ottenauerin darüber beklagte, dass ihr Obst entwendet wurde.

Im katholischen Gemeindehaus in Selbach ist unter anderem der Kindergarten St. Nikolaus beheimatet. Foto: Ulrich Jahn
Top

Gaggenau (uj) – Die katholische Kirchengemeinde Gaggenau-Ottenau will das Gemeindehaus im Stadtteil Selbach, in dem sich auch der Kindergarten befindet, an die Stadt Gaggenau verkaufen.

Nichts geht mehr für Autofahrer: Die Konrad-Adenauer-Brücke ist wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Foto: Ulrich Jahn
Top

Gaggenau (uj) – Voraussichtlich bis zur Adventszeit ist die Konrad-Adenauer-Brücke in Gaggenau gesperrt. Das Bauwerk weist verschiedene Schäden auf und muss saniert werden.

Bad Rotenfelser Bürger setzen sich für den Bauernhof ein und haben 15 Banner und Plakate gestaltet. Auf dem Foto (von links): Michael Boll, Bettina Boll und Doris Höink. Foto: Badisches Tagblatt
Top

Gaggenau (BT) – Viele Menschen in Bad Rotenfels und Umgebung haben sich in den vergangenen Tagen und Wochen für den Erhalt und die Erweiterung des Bauernhofs von Familie Merkel ausgesprochen.

Das neue Waldseebad öffnet eventuell in rund zwei Monaten seine Pforten. Foto: Willi Walter
Top

Gaggenau (uj) – Die Gaggenauer Stadtverwaltung hofft, das Waldseebad im Frühsommer eröffnen zu können. Wie der Badebetrieb unter Corona-Bedingungen geregelt werden kann, steht noch nicht fest.

Gaggenau (red) – In Gaggenau gibt es ein neues Projekt der Stadtverwaltung: Es nennt sich „Klein trifft groß“. Ziel ist es, dass die Generationen sich treffen und Dinge gemeinsam unternehmen.mehr...

Gaggenau (red) – Um die Ausbreitung der Corona-Pandemie weiter einzudämmen, müssen sich seit Ostersamstag Personen, die aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen, unverzüglich bei der Ortspolizeibehördemehr...