Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gastgeschenk als Brustlöser

Freiburg (rap) – Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat das Baden-Württemberg-Derby gegen die TSG Hoffenheim am Samstagmittag mit 1:0 gewonnen und einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt gemacht. In einem umkämpften Spiel profitierten die Breisgauer von einem Gastgeschenk der Schreuder-Elf, das Freiburgs Jung-Nationalspieler Luca Waldschmidt dankend annahm. Eine Liebeserklärung erhielt dagegen Kulttrainer Christian Streich.

Eiskalt vom Punkt: Luca Waldschmidt (links) trifft zum 1:0 für den Sport-Club. Foto: Seeger/dpa

© dpa

Eiskalt vom Punkt: Luca Waldschmidt (links) trifft zum 1:0 für den Sport-Club. Foto: Seeger/dpa

Von Christian Rapp

Neben den drei Punkten, verbunden mit dem Ende der kleinen Freiburger Negativserie von zwei Niederlagen in Folge, bekam Christian Streich am Samstagmittag noch gleich eine Liebeserklärung zu hören. Und zwar von seinem Gegenüber Alfred Schreuder, seines Zeichens Trainer der TSG Hoffenheim: „Ich muss meinen Kollegen beglückwünschen, weil ich liebe ihn einfach.“ Streich lächelte – beinahe verlegen wie ein Teenager – und erwiderte ein „Dankeschön“, mit dem Zusatz: „Mir geht’s auch so.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.