Wie wir unsere Corona-Lethargie ablegen

Baden-Baden (BT) – In der Pandemie ist allen vieles egal geworden. Gerade jetzt müsste man seiner Karriere arbeiten. Die Psychologin Madeleine Leitner erläutert, was gegen das Mattheitsgefühl hilft.

Während der Corona-Pandemie fällt es vielen schwer, beruflichen Ehrgeiz aufzubringen. Foto: Franziska Gabbert/dpa

© dpa

Während der Corona-Pandemie fällt es vielen schwer, beruflichen Ehrgeiz aufzubringen. Foto: Franziska Gabbert/dpa

BT: Frau Leitner, warum fällt es uns in der Pandemie so schwer, motiviert zu bleiben?
Madeleine Leitner: Die Corona-Pandemie zieht sich ja nun schon wirklich lange hin. Psychologisch gesehen wäre es einfacher, wenn das Ende einer Krise abzusehen wäre. Dann könnte man sagen, bis zu diesem Zeitpunkt hält man die Sache noch aus. Aber dass es in den vergangenen Monaten so wenig Planbarkeit gegeben hat und auch immer noch nicht wirklich absehbar ist, wie es weitergeht, macht die Leute wirklich mürbe. Jegliche Planung ist obsolet. Wer da jetzt noch aufsteht und jubiliert, der muss schon eine Frohnatur sein.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2021, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen