Geräumiger als gedacht: VW Arteon Shooting Brake

Baden-Baden (fde) – Mit dem Arteon Shooting Brake hat Volkswagen mittlerweile eine elegante Alternative zum Passat Variant im Angebot. Das BT hat den Kombi mit Coupé-Heck getestet.

49.760 Euro kostet der BT-Testwagen mit R-Line-Ausstattung und der Einstiegsmotorisierung. Foto: Volkswagen AG

© pr

49.760 Euro kostet der BT-Testwagen mit R-Line-Ausstattung und der Einstiegsmotorisierung. Foto: Volkswagen AG

Von BT-Redakteur Dennis Fettig

Den Arteon Shooting Brake auf dem Mitarbeiterparkplatz zu finden, ist kinderleicht. Das liegt in erster Linie nicht an einer auffallenden Farbe oder einem unkonventionellen Äußeren, sondern an der bloßen Fahrzeuglänge. Beim Blick durch die Reihe der parkenden Autos reicht sein Heck ein Stück über die Parkbucht hinaus. Schlecht eingeparkt wäre eine mögliche Erklärung dafür, doch das ist nicht der Fall. Der Dauerton des Parkpiepsers bestätigt, dass nach vorne kein Platz mehr ist. 4,87 Meter Fahrzeuglänge sind nun mal einfach ein Wort.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2021, 13:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen