Gewaltverbrechen in Durlach

Karlsruhe (red) – Bei einem Verbrechen in einem Wohnhaus beim Turmberg in Durlach wurde am Ostersonntag mindestens eine Person schwer verletzt.

  Foto: Carsten Rehder/Archiv

© dpa-avis

Foto: Carsten Rehder/Archiv

Ein Großaufgebot von Polizei und Rettungsdienst eilten am frühen Sonntagabend gegen 18.30 Uhr auf den Karlsruher Turmberg. Eine Person wurde offenbar schwer verletzt. Die Polizei fahndete mit einem Hubschrauber nach mindestens einem Täter.

Wie ein Augenzeuge berichtete, kam es zu einem offenbaren Gewaltverbrechen in einem Wohnhaus im Bereich der Reichardtstraße, bei welchem im Anschluss mindestens eine Person durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Sie erlitt schwere Verletzungen - Näheres ist noch unklar.

Ein Großaufgebot von Streifenwagen suchte gemeinsam mit einem Polizeihubschrauber das Gebiet rund um den Karlsruher Turmberg ab - der oder die Täter waren flüchtig.

Der Hintergrund des Vorfalls ist noch unklar. Lediglich ein „Polizeieinsatz mit entsprechenden Fahndungsmaßnahmen“ im Bereich des Durlacher Turmbergs konnte durch die Polizei telefonisch bestätigt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2020, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.