Glitzernd, geschnürt, schlicht und funktional

Ludwigsburg (red) – Im Wandel der Zeit: Das Ludwigsburger Modemuseum zeigt Kleidungsstücke und Accessoires von 1750 bis in die 1960er Jahre. BT-Volontärin Sarah Gallenberger hat sich dort umgesehen.

Einst wurde der weibliche Körper in eng geschnürte Korsetts gekleidet. Foto: Gallenberger

© sga

Einst wurde der weibliche Körper in eng geschnürte Korsetts gekleidet. Foto: Gallenberger

Von Sarah Gallenberger

Ein dunkler Raum. Weiße Schaufensterpuppen, die in gläsernen Vitrinen durch schwache Lichteffekte beleuchtet werden. Bekleidet sind sie mit festlichen Roben: Aschfarbene Röcke bedecken Damenbeine, silberne Manschettenknöpfe zieren Herrenanzüge. In einer Dauerausstellung im Ludwigsburger Schloss gibt es Kleidungsstücke und Accessoires von etwa 1750 bis in die 1960er Jahre zu entdecken.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.