Alle Artikel zum Thema: Grammy Awards

Grammy Awards
Thomm Jutz. Foto: privat
Top

Nashville (rud) – Thomm Jutz aus Bühl-Neusatz, der seit 2002 in Nashville lebt, hat den Grammy Award für das beste Bluegrass-Album des Jahres nicht gewonnen. Zufrieden und dankbar ist er trotzdem.

Nominiert in der Kategorie „Bestes Bluegrass-Album des Jahres“: Thomm Jutz. Foto: privat
Top

Nashville (rud) – Der in Bühl-Neusatz aufgewachsene und heute in Nashville lebende Bluegrass-Musiker Thomm Jutz ist für einen Grammy nominiert. In der Nacht zu Montag wird klar, ob er gewonnen hat.

Musizieren ist für ihn eine Art Herzensbildung: Holger Speck, Künstlerischer Leiter des Vocalensembles Rastatt.  Vocalensemble
Top

Rastatt (cl) – „Wieder ein schmerzlicher Rückschlag“ sei die Absage des Heidelberger Frühlings fürs Vocalensemble Rastatt, sagt Chorleiter Holger Speck. Die „Klingende Residenz“ soll es aber geben.

Ist als Musiker in Nashville seit Jahren sehr erfolgreich: Thomm Jutz stammt aus Bühl. Foto: Jefferson Ross/Audrey Fletcher/pr
Top

Bühl (rud) – Thomm Jutz aus Bühl ist in der Kategorie „Bestes Bluegrass-Album des Jahres“ für den Grammy nominiert. Seit 2003 lebt Jutz in Nashville. BT-Mitarbeiter Georg Rudiger hat ihn interviewt.