Großes Interesse an Covid-19-Schutzimpfung im Land

Stuttgart (bjhw) – Aktuell sind in Baden-Württemberg alle Impftermine vergeben. Über 20.000 Menschen haben sich schon über die Hotline 116 117 gemeldet. Anrufer müssen mit Warteschleifen rechnen.

Mehr als 20.000 Impfungen sind in Baden-Württemberg bereits vereinbart worden. Symbolfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild Pool/dpa

© dpa

Mehr als 20.000 Impfungen sind in Baden-Württemberg bereits vereinbart worden. Symbolfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild Pool/dpa

Von Brigitte Henkel-Waidhofer

Zumindest beim Start und aufgrund vorhandener Kapazitäten kann von einer Corona-Impfskepsis in Baden-Württemberg keine Rede sein. Denn gegenwärtig sind alle möglichen Termine vergeben. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Montag das Land als positives Beispiel hervorgehoben, weil bereits mehr als 20.000 Impfungen vereinbart seien. Wie das Stuttgarter Sozialministerium mitteilt, ist das ausschließlich über die Hotline 116 117 möglich. „Wir haben aktuell Kapazitäten von 500 Vollzeitstellen im Callcenter im Einsatz“, sagt eine Ministeriumssprecherin weiter. Für Impfwillige sei eine Wartezeit von rund zehn Minuten vorgesehen. Die allerdings könne derzeit „durch teilweise extremen Redebedarf Anrufender nicht eingehalten werden“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.