Handball-Landesliga startet in neue Saison

Baden-Baden (wb) – Die Handball-Landesliga startet am Samstag in die neue Saison. Der veränderte Modus verspricht jede Menge Derbys und Spannung ab der ersten Minute.

Nach den Duellen in der Bezirksliga wird zwischen der HSG Hardt – am Ball Simon Martin – und dem TuS Großweier nun in der Landesliga gerangelt. Fotos: Frank Seiter

© toto

Nach den Duellen in der Bezirksliga wird zwischen der HSG Hardt – am Ball Simon Martin – und dem TuS Großweier nun in der Landesliga gerangelt. Fotos: Frank Seiter

Von Wolfram Braxmaier

Acht Vereine, ein gemeinsames Ziel: Die Handball-Landesliga Nord verspricht durch die neue Spielordnung Spannung pur vom ersten bis zum letzten Spieltag. Aufgeteilt ist die Nordstaffel nach regionalen Gesichtspunkten in zwei Gruppen zu je acht Mannschaften. Doch nur die ersten vier Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Meisterrunde, der Rest findet sich in der Abstiegsrunde wieder. Das bedeutet für alle Mannschaften: In jedem Spiel Vollgas von der ersten bis zur letzten Sekunde, denn am Ende zählt jeder Punkt. Die Gruppe 1 besteht aus den Teams aus dem Bezirk Rastatt, die erklärten Favoriten der Trainer sind der ASV Ottenhöfen und die SG Freudenstadt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.