Alle Artikel zum Thema: Hauseigentümer

Hauseigentümer
Die neue Landesregierung hat sich vorgenommen, verstärkt bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Foto: Peter Endig/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Die baden-württembergische Landesregierung will zusätzlichen Wohnraum aktivieren. Die Erfolge sind bislang aber sehr bescheiden.

Rastatt (ema) – Ein Nachbarschaftsstreit im Ried wirft exemplarisch ein Schlaglicht auf die Frage, wie städtebaulich in Zeiten des Klimawandels und der Zunahme starker Regengüsse reagiert wird.

Der oder die Einbrecher hebelten ein Fenster auf, um in das Anwesen zu gelangen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Top

Baden-Baden (BT) – Einbrecher haben zwischen Freitag und Dienstag Geld, Schmuck und Uhren erbeutet. In der Staufenbergstraße stiegen sie in ein Haus ein und öffneten den Tresor mit einer Flex.

Michael Liß (Zweiter von links) mit weiteren Helfern. In der Mitte der Bewohner eines zerstörten Hauses. Foto: privat
Top

Gernsbach (vgk) – Der Gernsbacher Michael Liß (53) packte ehrenamtlich im Katastrophengebiet Ahrtal an. Noch immer bekommt er Gänsehaut, wenn er an die Zerstörungen und das Leid im Ahrtal denkt.

Suchbild mit Störchen: In Stollhofen sind zahlreiche Vögel und Nester auf relativ engem Raum zu finden. Foto: Bernhard Margull
Top

Rheinmünster (fvo) – Die Klagen von Anwohnern über die Storchen-Ansiedlungen in Stollhofen nehmen zu. Neben dem Krach stört viele der Gestank durch den Kot. Aktuell gibt es bereits elf Paare im Ort.

Iffezheim (mak) – Im Gemeindeentwicklungskonzept Iffezheim 2035 ist die Ortskernsanierung II verankert. Im BT-Interview erläutert Bürgermeister Christian Schmid die Entwicklung der Ortsmitte.

Nur noch für Wassergeflügel geeignet: Die Fährstraße in Plittersdorf ist überflutet. Die Aufnahme entstand bereits am Wochenende. Foto: Stefan Werle/Stadt Rastatt
Top

Rastatt (BT) – Steigende Pegel und weiterhin viel Regen in Sicht: In Rastatt stellt man sich auf Hochwasser ein, vor allem entlang des Rheins. Es kommt zu einigen Sperrungen.

Ottersweier (BT) – Nachhaltige Wärmeversorgung für Kommune, Betriebe und Privathaushalte: Das ist das Ziel eines energetischen Quartierskonzepts, das die Gemeinde Ottersweier im Ortszentrum erstellt.

Thomas Strobl (CDU) und Winfried Kretschmann (r, Bündnis 90/Die Grünen) gehen gemeinsam zu einem Pressestatement im Rahmen der Fortsetzung der Koalitionsverhandlungen. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – In der Endphase der Koalitionsverhandlungen konkretisiert Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) die in Aussicht gestellten Anstrengungen im Klimaschutz.

Müll ohne Ende: Eine Aufnahme vom 11. April bei dem Mehrfamilienhaus in der Roonstraße. Foto: pr
Top

Rastatt (ema) – Vertreter der Stadt und des Landratsamts sind mit der Polizei in der Roonstraße angerückt. Dort herrschen unhaltbare Zustände.

Gernsbach (stj) – Zwei junge Männer aus Offenburg wurden wegen eines Einbruchs in die Brückenmühle zu Geldstrafen verurteilt: Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung konnte man ihnen nachweisen.

Klassische Kunst trifft auf Street-Art: „The Modern Thinker“ des Moskauer Künstlers Dimitri Aske ist von Auguste Rodins Skulptur „Der Denker“ inspiriert. Foto: Manuel Wagner/Stadt.Wand.Kunst.
Top

Mannheim (marv) – Die kostenlose Ausstellung „Stadt.Wand.Kunst. – Open Urban Art Gallery Mannheim“ bietet aktuell eine der wenigen Möglichkeiten, coronakonform analoge Kunstwerke zu betrachten.

Heizöl-Betankung: Die Hausbesitzer haben sich vor allem im ersten Halbjahr 2020 eingedeckt. Foto: Patrick Pleul/dpa
Top

Mannheim/Baden-Baden (tas) – Das vergangene Jahr war für die Enertgiehändler im Südwesten alles andere als normal. Der Absatzboom wird aber 2021 spürbare Folgen hinterlassen.

„Frohe Weihnachten“: Die Klasse 3b der Favoriteschule hat Klaus Peter Mühling mit weihnachtlichen Basteleien überrascht.Foto: Anne-Rose Gangl
Top

Kuppenheim (ar) – Nach dem verheerenden Feuer am 22. Oktober, das seine Wohnung und sein Geschäft zerstörte, erfährt Klaus Peter Mühling viel Unterstützung.

Gernsbach (vgk) – Rund 25 öffentliche Sonnenuhren gibt es in Gernsbach. Jetzt hat die Familie Melchert in der Kappler Straße eine „Westuhr“ an der Giebelwand ihres Hauses anbringen lassen.

Gernsbach (stj) – Die Interessengemeinschaft Murghochwasser klagt, seit Jahrzehnten vertröstet zu werden, und fragt: „Wie lange möchte man die Murganlieger noch hinhalten?“

Das Gebäude am Hindenburgplatz soll denkmalgerecht saniert werden. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (hol/co) – Die Sanierungspläne für den „Deutschen Hof“ bringen einen Geschäftsmann zur Verzweiflung. Der Besitzer des Internetcafés am Hindenburgplatz findet keine neuen Geschäftsräume.

Gaggenau (tom) – „Als Ortschaftsrat und Anlieger kann ich die Bachverschmutzung nicht mehr länger akzeptieren“, sagt Dieter Fritz aus Selbach.

Das Grundstück liegt im Bebauungsplan „Neuwiesenäcker“ und hat den Status eines Gewerbegebiets. Das Bauvorhaben entsteht auf einer Wiese entlang der Untergasse am Rand des dortigen Landschaftsschutzgebiets, unmittelbar im Anschluss an das für Speditionszwecke genutzte Firmengelände. Foto: Walter
Top

Gaggenau (tom) – Das geplante DHL-Logistikzentrum in Bad Rotenfels sorgt für Wellen. Sowohl im Bau- und Umweltausschuss als auch im Gemeinderat kritisierten Ratsmitglieder die Stadtverwaltung.

Auch wenn man seinen Eingang in Loffenau tierisch schön bepflanzt, sinkt die Grundsteuer künftig wohl kaum. Foto: Metz
Top

Loffenau (ham) – Wegen einer Grundsteuer-Modellrechnung ist Loffenau diese Woche in den Mittelpunkt gerückt. Vermeintlich sinkt nur dort im Land nach der neuen Berechnung die Grundsteuer. Ein Irrtum.

Rastatt (fuv) – Es fehlt an Vogelnistkästen in Rastatt, meint der NABU. Deshalb haben die Naturschützer mit den Experten Pierre und Kevin Fingermann im Stadtgebiet 55 Brutmöglichkeiten geschaffen.

In die ehemaligen Räume der Buchhandlung Thalia in der Poststraße zieht der Barfußschuh-Händler Leguano ein. Eine Außenrampe lehnt die Verwaltung ab. Foto: ema
Top

Rastatt (ema) – Für die früheren Räume der Buchhandlung Thalia will Hauseigentümer Thomas Hatz eine Außenrampe errichten. Die Stadtverwaltung lehnt ab – trotz des sonst propagierten Willens zur Inklu