Alle Artikel zum Thema: Heinrich Hübsch

Heinrich Hübsch
„Eine große Unternehmung, für die es keine Blaupause gibt“: Kunsthallenchefin Pia Müller-Tamm steht vor dem größten Projekt ihrer Amtszeit, für die Sanierung muss alles ausgeräumt werden.  Foto: dpa
Top

Karlsruhe (cl) – Zeit des Abschieds in der Kunsthalle Karlsruhe: Sie schließt ab 1. November und wird saniert. Direktorin Pia Müller-Tamm sprich über die Umzugsvorbereitung und das ZKM-Interim 2022.

Teil der kommenden Ausstellung „Inventing Nature“: Karl Schmidt-Rottluffs ausdrucksstarke Kombination von „Iris und Ginster“ (1920). Foto: A.Fischer / H.Kohler / Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
Top

Karlsruhe (sr) – Pflanzendarstellungen aus mehr als 500 Jahren zeigt die Kunsthalle Karlsruhe ab 24. Juli in der Ausstellung „Inventing Nature“, die Kuratorin Kirsten Claudia Voigt verantwortet.

Vorzeigearchitektur: Die Kunsthalle Karlsruhe mit dem von Heinrich Hübsch erbauten Trakt gehört zu den großen deutschen Museumsbauten des 19. Jahrhunderts.  Foto: Bruno Kelzer/Kunsthalle
Top

Karlsruhe (cl) – Bestens erhaltenes Gesamtkunstwerk: Die Kunsthalle Karlsruhe ist am 1. Mai vor 175 Jahren eröffnet worden. Heinrich Hübsch plante sie für die Gemäldesammlung des Großherzogtums Baden