High Noon ohne Rücktritt

Karlsruhe (ket) – KSC-Präsident Ingo Wellenreuther weist die Rücktrittsforderungen des „Bündnis KSC“ erneut zurück und zeigt sich wieder etwas kämpferischer.

„Bevor nicht die Namen aller Investoren bekannt sind, überlege ich gar nichts“: KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Foto: Prang/GES

© GES/Helge Prang

„Bevor nicht die Namen aller Investoren bekannt sind, überlege ich gar nichts“: KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Foto: Prang/GES

Von Frank Ketterer

Gestern um punkt 12 Uhr am Mittag war dann auch die zweite Frist verstrichen – und getan hatte sich: Nichts. Was in diesem speziellen Fall heißt: Ingo Wellenreuther war nicht zurückgetreten, sondern nach wie vor Präsident des Karlsruher SC.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Mai 2020, 22:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte