Hitzewelle lässt im Südwesten schwitzen: Abkühlung am Montag

Stuttgart (dpa/lsw) – Den Menschen in Baden-Württemberg steht ein ungewöhnlich heißes Sommerwochenende bevor. Die Temperaturen von teils weit über 30 Grad lägen deutlich höher als üblich im Juni, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstag.

Die Sonne scheint durch Wiesenblumen, welche am Ufer des Bärensees wachsen. Foto: Tom Weller/dpa

Die Sonne scheint durch Wiesenblumen, welche am Ufer des Bärensees wachsen. Foto: Tom Weller/dpa

Die Spitze der Hitzewelle sei zwar bereits am Donnerstag erreicht: mit Temperaturen bis zu 36 Grad. Wirklich aufatmen kann der Südwesten allerdings auch danach nicht, denn bis Sonntag sind Temperaturen zwischen 30 und 34 Grad angesagt. Es gelten Hitzewarnungen. Der Landesminister für ländlichen Raum, Peter Hauk (CDU), appellierte an Hundehalter, ihre Tiere derzeit nicht allein im Auto zu lassen, „auch wenn der Wagen vermeintlich sicher im Schatten steht“. Es drohe ein für die Tiere gefährlicher Hitzestau.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen