Hochschwarzwald will Modellregion werden

Hinterzarten (fh) – Weniger häufig testen, schneller bei niedriger Inzidenz öffnen: Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH bewirbt sich als Modellregion. Schon jetzt darf die Ferienregion Gäste empfangen.

Damit nach der Wanderung die Einkehr unkompliziert möglich ist reicht vielleicht künftig ein Corona-Test alle 72 Stunden. Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH

© pr

Damit nach der Wanderung die Einkehr unkompliziert möglich ist reicht vielleicht künftig ein Corona-Test alle 72 Stunden. Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Von BT-Redakteurin Fiona Herdrich

Die Ferienregion Hochschwarzwald will Modellregion werden und sich so im Wettbewerb mit anderen Urlaubszielen im Ausland behaupten, in denen beispielsweise die Testpflicht weniger streng ausfällt als derzeit in Deutschland. Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH präsentierte gestern bei einer Online-Pressekonferenz ihr aktuelles Sicherheitskonzept zum Tourismus-Neustart und die geplanten Maßnahmen für eine mögliche Modellregion.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.