Hoffen auf das Sommersemester

Baden-Baden (kli) – Wie kommen Erstsemester mit dem Studienalltag in Corona-Zeiten klar? Das BT hat sich bei Studenten in Karlsruhe umgehört. Für die meisten ist der Digital-Betrieb eine Umstellung.

Ein Dozent zeichnet in einem leeren Hörsaal eine digitale Wirtschaftsvorlesung auf.    Foto: Uwe Anspach/dpa

© dpa

Ein Dozent zeichnet in einem leeren Hörsaal eine digitale Wirtschaftsvorlesung auf. Foto: Uwe Anspach/dpa

Von Dieter Klink

Die Corona-Pandemie beeinflusst auch den Alltag von Studenten nachhaltig. Wie gehen Erstsemester mit den Herausforderungen um, die ihren Start ins Studium prägen? Vier Studenten, die im Herbst ihr Studium in Karlsruhe begonnen haben, berichten über ihre Erfahrungen.
Nilani Suriakumar: „Anfangs war ich skeptisch, denn ich habe mich auf neue Leute gefreut und dann ist man gezwungen, zuhause am PC zu sitzen“, erzählt Nilani Suriakumar. Die 19-Jährige studiert Mathe und Physik auf Lehramt an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Zu Beginn sei es ihr schwergefallen, in die Technik reinzufinden, fühlte sich allein gelassen. „Es gab keine Einführungswoche für Erstsemester, nur digitale Angebote“, sagt sie. Anfangs habe man noch gehofft, dass man sich in den Tutorien in Physik, wo nur wenige Teilnehmer dabei sind, „in echt“ treffen könnte, aber das gehe inzwischen auch nicht mehr. Jetzt verfolgt sie zuhause die Vorlesungen. „Es ist schon ein mulmiges Gefühl, weil es live immer etwas anderes ist.“ Suriakumar wohnt in Pforzheim bei ihren Eltern und bleibt dort vorerst auch. „Ich spare die Pendelzeit.“ Das hat aber auch Nachteile. Zuhause fällt es ihr schwer, sich auf die Vorlesungen zu konzentrieren. „Wenn man zur PH fährt, weiß man, man ist richtig da und dann auch aufmerksam.“ Zuhause werde man sehr schnell vom Studium abgelenkt. Sie sei auf das Online-Studium gut vorbereitet gewesen. „Ich habe aber keinen Vergleich, ich kenne das Studentenleben nur so! Ich bin gespannt darauf, wie es sein wird, wenn es wieder normal ist.“ Überrascht zeigt sich Suriakumar, „dass es technisch so gut klappt, wenn 500 Leute an einer Vorlesung teilnehmen, dass das System so stark ist.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2020, 17:34 Uhr
Aktualisiert:
4. Dezember 2020, 18:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen