Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Homeoffice ist keine Option

Baden-Baden(naf) – In Zeiten von Homeoffice und Geschäftsschließungen gibt es immer noch diejenigen, die an ihrem Arbeitsplatz die Stellung halten müssen. Das BT hat sich mit Menschen über den Arbeitsalltag in der Coronakrise unterhalten.

Weiterhin erlaubt: Reparaturen dürfen nach wie vor in den Kfz-Werkstätten vorgenommen werden. Die Verkaufsstellen müssen hingegen geschlossen werden. Foto: Gambarini/dpa

© dpa

Weiterhin erlaubt: Reparaturen dürfen nach wie vor in den Kfz-Werkstätten vorgenommen werden. Die Verkaufsstellen müssen hingegen geschlossen werden. Foto: Gambarini/dpa

Von Nadine Fissl

Das öffentliche Leben in Baden-Württemberg ist drastisch heruntergefahren worden. Lediglich Geschäfte des täglichen Bedarfs dürfen laut der neuen Rechtsverordnung noch geöffnet bleiben. Für deren Mitarbeiter ist Homeoffice nicht immer eine mögliche Option. Und so stehen täglich Angestellte in Zeiten der Corona-Krise in Lebensmittelgeschäften, Arztpraxen, Pflegeheimen, Werkstätten und vielen weiteren Einrichtungen.

Reparaturen erlaubt, Verkauf verboten

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.