Hotels sind verunsichert

Berlin (red) – Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga wehrt sich gegen das innerdeutsche Beherbergungsverbot. Die Geschäftsführerin äußert sich im BT-Interview.

Die Hotels leiden unter den derzeitigen Einschränkungen wegen Corona.  Foto: Oliver Berg/dpa

© dpa-avis

Die Hotels leiden unter den derzeitigen Einschränkungen wegen Corona. Foto: Oliver Berg/dpa

Von Berliner Medien Service

Die Kritik am Beherbergungsverbot für Reisende aus inländischen Corona-Risikogebieten hält an. Die Hauptgeschäftsführerin des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Ingrid Hartges, geht davon aus, dass die Restriktion in ihrer jetzigen Form rechtswidrig ist. Unser Berliner Korrespondent Stefan Vetter fragte nach:

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Oktober 2020, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen