Humor und Philosophie stören die Ordnung

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um Philosophie und Comedy.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com

© pr

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com

Von Wolfram Frietsch

Humor ist die Sache der Philosophen nicht. Weder geht es in der Philosophie lustig zu noch ist man heiter und guter Dinge, wenn Philosophiebücher gelesen werden, deren abstrakte Sprache und Gedanken nicht nur dem Alltagsverständnis entgegenstehen, sondern in einer Art und Weise herausfordern, dass Resignation neben Wut und Ärger noch das Geringste ist. Philosophen wie Kant, Hegel, Nietzsche oder Heidegger zu lesen ist alles andere als amüsant. Notwendig? Vielleicht. Sogar unterhaltsam. Bildend? Auf alle Fälle.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2021, 10:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen