KSC-Neuzugang Wimmer: „Ich stehe voll im Training“

Karlsruhe (ket) – Kevin Wimmer soll beim Karlsruher SC die Lücke schließen, die die Verletzungen der Linksverteidiger Philip Heise und Dirk Carlson gerissen haben.

Kevin Wimmer auf dem Weg zu seinem ersten Training beim KSC.

© GES/Markus Gilliar

Kevin Wimmer auf dem Weg zu seinem ersten Training beim KSC.

Von BT-Redakteur Frank Ketterer

Erstmals läutete die Alarmglocke, wenn auch noch ziemlich leise, Anfang Januar, gleich nach dem ersten Spiel im neuen Jahr. Bei den Würzburger Kickers begann der Karlsruher SC dieses, in der Startelf stand erstmals in der laufenden Saison der Linksverteidiger Dirk Carlson, vor allem deshalb, weil Linksverteidigerkollege Philip Heise gelb-rot-gesperrt fehlte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2021, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen