Im Zeichen hervorragender Solisten

Baden-Baden (wer) – „Lars Vogt und Freunde“ bilden den würdigen Abschluss der Baden-Badener Brahmstage im Festspielhaus.

Das Festspielhaus in Baden-Baden. Foto: Uli Deck/dpa

© picture alliance/dpa

Das Festspielhaus in Baden-Baden. Foto: Uli Deck/dpa

Von Thomas Weiss

Bei der umfangreichen Zugabe aus Ludwig van Beethovens Tripelkonzert stehen sie endlich gemeinsam mit dem Pianisten Lars Vogt auf dem Podium des Festspielhauses, seine dem Abend den Titel gebenden Freunde, die Geigerin Veronika Eberle und der Cellist Alban Gerhardt. Beim „Polacca“-Finale des ungewöhnlich besetzten Tripelkonzerts werfen sie sich gekonnt die musikalischen Bälle zu, wobei, wie von Beethoven vorgegeben, die beiden Streicher dominieren.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.