Land verlängert Corona-Hilfe für Gastgewerbe erneut

Stuttgart (dpa/lsw) – Die sogenannte Corona-Stabilisierungshilfe für Hotels und Gastronomen im Südwesten wird erneut verlängert. Anträge sollen nun bis Ende April gestellt werden können, wie die „Heilbronner Stimme“ und der „Mannheimer Morgen“ (Mittwoch) berichteten. Das Wirtschaftsministerium bestätigte, dass das Kabinett am Dienstag einen entsprechenden Beschluss gefasst hat. Das Programm war im vergangenen Jahr aufgelegt und schon einmal verlängert worden, dann aber Ende Dezember vorerst ausgelaufen. Für die Zeit bis Ende April sollen den Berichten zufolge nun gut 95 Millionen Euro zur Verfügung stehen, mit denen die Überbrückungshilfen des Bundes ergänzt werden.

Ein Schild mit der Aufschrift "Impfen - Bitte warten! Sie werden aufgerufen.". Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild

Ein Schild mit der Aufschrift "Impfen - Bitte warten! Sie werden aufgerufen.". Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild

Vor allem familiengeführte Betriebe seien nicht ausreichend durch die Bundeshilfen abgesichert, sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) den Zeitungen. Diesen Gastbetrieben wolle man damit eine geeignete Möglichkeit zur Unterstützung bieten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2021, 17:10 Uhr
Aktualisiert:
9. Februar 2021, 17:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen