Impfung zu Hause noch in weiter Ferne

Baden-Baden (hös) – In den mittelbadischen Impfzentren wird nun geimpft. Wer nicht dorthin kommen kann – zum Beispiel gebrechliche Senioren – wird aber wohl noch etwas auf die Impfung warten müssen.

Senioren, die in Heimen wohnen, werden bereits geimpft. Wer zu Hause lebt und nicht mobil ist, wird wohl erst in einigen Monaten die Impfung erhalten können. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

© ZB

Senioren, die in Heimen wohnen, werden bereits geimpft. Wer zu Hause lebt und nicht mobil ist, wird wohl erst in einigen Monaten die Impfung erhalten können. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

Von Stephanie Hölzle

Bei der Corona-Hotline des Landesgesundheitsamts (LGA) in Stuttgart bekommen Angehörige, die ein mobiles Impfteam anfordern wollen, eine klare Absage: Impfen zu Hause geht derzeit – und wohl auch auf Monate hinaus – nicht: „Das kann leider noch lange dauern“, heißt es dort. Zunächst wird der knappe Impfstoff nur in Pflegeheimen und den KIZ verabreicht, wie Landkreissprecher Michael Janke auf BT-Anfrage bestätigt: „Wir sind da an die Vorgaben des Landes gebunden. Und auch logistisch ist das leider nicht anders zu leisten.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.