Inventa findet planmäßig statt

Karlsruhe (win/red) – Die für den 13. bis 15. März geplanten Messen Inventa und Rendez Vino sollen planmäßig stattfinden. Das teilte die Messe Karlsruhe am Dienstag mit.

Die Messen Inventa und Rendez Vino sollen wie geplant stattfinden. Foto: Messe Karlsruhe/Jürgen Roesner/Archiv

© pr

Die Messen Inventa und Rendez Vino sollen wie geplant stattfinden. Foto: Messe Karlsruhe/Jürgen Roesner/Archiv

Allerdings werden zahlreiche Maßnahmen ergriffen, die die Besucher vor einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus schützen sollen. Dazu zählen eine häufigere Reinigung der Hallen, das Aufstellen von mobilen Spendern für Desinfektionsmittel sowie das Spülen der Weingläser bei 80 Grad, wie die Messe Karlsruhe bei einem Pressegespräch in Ettlingen erläuterte. Die Inventa ist eine Messe für Garten, Haus und Einrichtung, die von der Wein- und Genussmesse Redez Vino ergänzt wird. Sie zählt zu den großen Publikumsmessen in Karlsruhe, im vergangenen Jahr kamen rund 30.000 Besucher, 311 Aussteller nahmen teil.

Aussteller und Besucher aus dem Südwesten

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus´ hatte die Bundesregierung durch das Robert-Koch-Institut Handlungsempfehlungen für die Durchführung von Großveranstaltungen herausgegeben. Nach Mitteilung der Messe Karlsruhe gebe es bislang keine behördlichen Auflagen oder Anordnungen, die der Durchführung der Messen entgegenstünden. Zudem verweist man darauf, dass das Risiko auch deshalb kalkulierbar sei, weil etwa 90 Prozent der Aussteller und Besucher aus Baden-Württemberg kämen. Die Messen finden vom 13. bis 15. März statt, am 12. März gibt es am Abend eine Auftaktveranstaltung.

Ein ausführlicher Bericht zu den Messen erscheint in der Mittwochsausgabe sowie ab 4 Uhr im E-Paper.

Zum Artikel

Erstellt:
3. März 2020, 14:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.