Alle Artikel zum Thema: Israel

Israel
Prozesse – Entstehen, Vergehen und das Dazwischen – beschäftigen die Fotokünstlerin Naomi Leshem. Ihre Bilder sind seit heute in Bühl und Drusenheim ausgestellt. Foto: Ursula Klöpfer
Top

Bühl (urs) – Die israelische Fotografin Naomi Leshem erzählt von der Vergänglichkeit des Lebens. Ihre Fotografien sind derzeit im Friedrichsbau und im Pôle Culturel in Drusenheim zu sehen.

Museumsvolontär Chris Hirtzig betrachtet das Modell der Rastatter Synagoge, die am 10. November 1938 von den Nazis angezündet wurde.Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (sl) – Anlässlich einer neuen Ausstellung im Stadtmuseum Rastatt über die Deportation von Juden appelliert Oberbürgermeister Pütsch an jeden, sich zu fragen: Könnte so etwas wieder passieren?

Gernsbach (vgk) – Die bizarren Felsformationen des Murgtals verheißen Kletterspaß. Eine markante und augenfällige Felsformation ist der steilaufragende Grafensprung unterhalb von Schloss Eberstein.

Gernsbach (ueb) – Der international wirksame Verein „Marsch des Lebens“ hatte dazu aufgerufen, ein Zeichen gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen. In Gernsbach folgte man dem Aufruf.

Blick auf Felsendom, Erlöserkirche und Ölberg. Foto: Winfried Schumacher
Top

Jerusalem (wisch) – In Jerusalem wird das zweite Ostern in Folge in ungewohnter Stille gefeiert. Die Gefühle der Einwohner sind zwiespältig.

Ein traditionelles israelisches Eiergericht Shakshuka: Zum jüdischen Leben in Deutschland gehört nicht nur die Religion, sondern auch die Küche. Foto: Jens Kalaene/dpa
Top

Baden-Baden/Köln (kli) – Der Verein „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat sich für das Festjahr 2021 einiges vorgenommen. Im September ist das größte Laubhüttenfest der Welt geplant.

Piks in Jerusalem: Israel verfolgt zurzeit  das Prinzip der Massenimpfung ohne Differenzierung, bei uns sind alte und besonders gefährdete  Menschen zuerst dran. Foto: Ilia Yefimovich/dpa
Top

Stuttgart (sr) – Professor Robert Jütte kennt sich aus mit Mutationen und Seuchen, die in Wellen verlaufen –alles schon mal da gewesen, sagt der Medizinhistoriker. Man hätte vorbereitet sein können.

Forbach/Erlangen (BT) – Eine Ansichtskarte des Tennenschlucht-Viadukts in Forbach aus dem Jahr 1920 hat jetzt einen ungewöhnlichen Weg über Südafrika zurück zu einem Sammler in Erlangen genommen.

„Man soll sich selbst schützen und Fremde nicht gefährden“, empfiehlt der Philosoph Otfried Höffe. Foto: Heike Schulz
Top

Baden-Baden/Tübingen (kli) – Der Philosoph Otfried Höffe, Mitglied des Corona-Expertenrats von NRW, im Interview über die Corona-Regeln, Vulnerabilität und seinen Wunsch nach Differenzierung.

Die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch.    Foto: Peter Kneffel/dpa
Top

Baden-Baden (kli) – Charlotte Knobloch spricht im BT-Interview über 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, Antisemitismus und über die Frage, ob ihr Optimismus zu erschüttern ist.

Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Der Landesbeauftragte für Datenschutz verlangt, schon jetzt im Winter die Corona-Herausforderungen in den Blick zu nehmen, die im nächsten Sommer auf die Gesellschaft zukommen.

Sabine Bergmann-Pohl, damalige Präsidentin der ersten und letzten freigewählten Volkskammer der DDR, bei einem Vortrag in Berlin im November 2019.  Foto: Fabian Sommer/dpa
Top

Baden-Baden (kli) – Vor 30 Jahren feierten die Deutschen ihre Wiedervereinigung. Sabine Bergmann-Pohl, Präsidentin der ersten und letzten frei gewählten DDR-Volkskammer, zieht im BT-Interview Bilanz.

Baden-Baden (red/dpa) – Das Coronavirus ist seit Monaten das beherrschende Thema in der Welt, in Europa, Deutschland und auch in Mittelbaden. Die BT-Onlineredaktion informiert fortlaufend über die aktuellenmehr...

Ein großer Fan des israelischen Tanzstils: Eric Gauthier holte die wichtigen Choreografen aus Tel Aviv bereits nach Stuttgart.  Foto: Maks Richter
Top

Stuttgart (cl) – Der renommierte Stuttgarter Tanzcompagnie-Chef Eric Gauthier ist jetzt als tanzender Moderator unterwegs. Für eine SWR-Doku-Reihe bereist er Tanzhotspots, erste Station ist Israel.

Stuttgart (kli) – „Ich bin nicht mit allen Ministerien gleich zufrieden“, sagt Michael Blume im BT-Gespräch über die Umsetzung der Handlungsempfehlungen aus seinem Antisemitismus-Bericht.