Jährlingsauktion in Iffezheim: Wenn der Hammer fällt

Iffezheim (fk) – Die Jährlingsauktion der BBAG gilt als eine der bedeutendsten für Jährlinge in ganz Europa. Das BT blickt hinter die Kulissen.

Nächstes Gebot: Die Versteigerung im Badischen gilt als eine der bedeutendsten für Jährlinge in ganz Europa. Foto: Frank Vetter

© fuv

Nächstes Gebot: Die Versteigerung im Badischen gilt als eine der bedeutendsten für Jährlinge in ganz Europa. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteur Florian Krekel

Es ist ein lauter Schrei, der die Menschen in der Auktionshalle still werden lässt. Gespräche verstummen zu einem leisen Raunen. Der Schrei, fast ein Urschrei, ist der Kehle eines sogenannten Spotters entfahren und signalisiert, dass der Bieter auf der rechten Seite soeben seinen Kontrahenten um 25.000 überboten hat. 475.000 Euro lautet das neue Gebot.
Auktionator und Pferdeexperte Daniel Delius blickt in die Mitte, dorthin, wo der zweite Bieter für den britischen Hengst Cracksking in der Iffezheimer Auktionshalle sitzt. „475.000, 475.000 sind geboten“, unterstreicht Delius. Doch aus der Mitte kommt keine Reaktion.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.