Jeppe Heins verspielte Kunst im Kurpark

Baden-Baden (cl) – Verspielte Kunst für Baden-Badens Kurpark: Der Künstler Jeppe Hein zeigt seine Wasserräume und acht ungewöhnlich designte Parkbänke – eine Schau mit Spaßfaktor, die inspiriert.

Lässig abhängen mit Jeppe Hein: Dänisches Parkbank-Design für den Baden-Badener Kurgarten, zum Platznehmen.  Foto: Valentin Behringer

© pr

Lässig abhängen mit Jeppe Hein: Dänisches Parkbank-Design für den Baden-Badener Kurgarten, zum Platznehmen. Foto: Valentin Behringer

Von BT-Redakteurin Christiane Lenhardt

Baden-Baden ist jetzt Welterbe – und in diesem Sommer auch in den Einflussbereich der weltgrößten Kunstmesse Art Basel gekommen. Der dänische Künstler Jeppe Hein mit Wohnsitz in Berlin zeigt vor der Kulisse des Kurhauses seine interaktive Kunst mit sprudelnden Wasserräumen, ungewöhnlich gestalteten Parkbänken und einer Spiegelinstallation – Open-Air-Kunst, die nun bis 26. September im Kurgarten zum Ausprobieren platziert ist. Auch verspiegelte Ballons hängen unter der Decke des Säulengangs und im Casino.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juli 2021, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen