KSC: Gersbeck macht das Rennen

Karlsruhe (ket) – Die Torhüterfrage beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist entschieden: Marius Gersbeck wird im Pokalspiel am Samstag gegen Union Berlin zwischen den Pfosten stehen.

Hütet bis auf Weiteres das Tor des KSC: Marius Gersbeck. Foto: Helge Prang/GES

© GES/Helge Prang

Hütet bis auf Weiteres das Tor des KSC: Marius Gersbeck. Foto: Helge Prang/GES

Von Frank Ketterer

Am Freitagnachmittag war dann auch diese Personalentscheidung gefallen. Sie vollzog sich just so, wie Christian Eichner es am Vortag angekündigt hatte: Erst führte der Trainer des Karlsruher SC ein finales Beratungsgespräch mit seinem Torwarttrainer Markus Miller, danach informierte der Coach seine beiden Keeper, gleich im Anschluss folgte die Mannschaft. Nur kurz darauf wurde dann auch die Öffentlichkeit in Kenntnis gesetzt – und zwar darüber, dass Marius Gersbeck die neue Nummer eins im Tor des KSC ist und somit auch am Smastagabend im DFB-Pokalspiel gegen Union Berlin (18.30 Uhr) zwischen den Pfosten stehen wird.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2020, 07:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen