KSC besser als Triple-Sieger-Besieger

Karlsruhe (ruf) – Der Karlsruher SC setzt seine Erfolgsserie in der zweiten Fußball-Bundesliga fort und beendet gleichzeitig den Kieler Freudenrausch. Drei Verteidiger treffen für die Badener.

Spielentscheidende Szene: Robin Bormuth (links) köpft gegen Kiels Marco Komenda den Ball zum 3:2-Sieg ins Tor. Foto: Marvin Güngör/GES

© GES/Marvin Ibo GŸngšr

Spielentscheidende Szene: Robin Bormuth (links) köpft gegen Kiels Marco Komenda den Ball zum 3:2-Sieg ins Tor. Foto: Marvin Güngör/GES

Von Christoph Ruf

Die Pokalsensation vom Mittwoch hat sich in Kiel offenbar positiv aufs Selbstbewusstsein ausgewirkt. „Die Nummer eins der Welt sind wir“ stand jedenfalls auf einem Transparent, das nach dem Pokalsieg gegen die Bayern dort aufgehängt worden war, wo in pandemiefreien Zeiten die Heimfans Deutschlands am nördlichst gelegenen Fußball-Zweitligisten anfeuern. Dafür, dass der graue Liga-Alltag die Holsteiner schnell wieder einholte, sorgte am Sonntag indes der Karlsruher SC, der trotz starker Leistung einen recht glücklichen 3:2-Sieg bei einem starken Gegner landete.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.