KSC bleibt optimistisch

Karlsruhe (rap) – Trotz seiner drei Niederlagen in Serie geht der KSC optimistisch in die kurze Pause.

Ständiger Unruheherd: Malik Batmaz (blaues Trikot) zeigt gegen den HSV eine starke Leistung im Sturm. Foto: Markus Gilliar/GES

© GES/Markus Gilliar

Ständiger Unruheherd: Malik Batmaz (blaues Trikot) zeigt gegen den HSV eine starke Leistung im Sturm. Foto: Markus Gilliar/GES

Von Christian Rapp

Um das Wirken eines Fußballvereins zu beleuchten, wird gerne das Bild eines Weges gezeichnet. So befindet sich Schalke 04 momentan – tasmanisch depressiv – gerade auf schnellstem Weg in Richtung zweite Liga. Der Konkurrent im Pott, der BVB, sucht seit den Meisterjahren unter Jürgen Klopp seine Identität – Stichwort „Echte Liebe“ – und den dazu passenden Trainer. Und auch der Karlsruher SC war in den vergangenen Jahren, als die Badener stetig zwischen zweiter und dritter Liga pendelten, auf einem ziemlich steinigen Weg unterwegs.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2020, 16:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen