KSC leiht Linksverteidiger Heise aus

Karlsruhe (red) – Christian Eichner forderte einen Linksverteidiger, mit Neuzugang Philip Heise hat der Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ihn am Dienstag nun bekommen.

KSC leiht Linksverteidiger Heise aus

Philip Heise (links) wird in der kommenden Saison die linke KSC-Außenbahn beackern. Foto: Daniel Karmann/dpa

Der 29-Jährige wird für die kommende Saison vom englischen Erstligisten Norwich City ausgeliehen. Dies teilten die Badener am Dienstag mit. Zuletzt war er in der Rückrunde 2019/20 für den 1. FC Nürnberg in der zweiten Bundesliga aktiv und sammelte drei Vorlagen in elf Spielen. „Mit Philip Heise konnten wir einen erfahrenen Linksverteidiger vom KSC überzeugen. Er hat in den letzten Jahren bereits in Heidenheim, Stuttgart und Dresden seine Qualitäten unter Beweis gestellt, kam dann bei Norwich aber nicht wirklich zum Zug. Das soll sich nun bei uns wieder ändern“, wird KSC-Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer in der Mitteilung zitiert.

„Oliver Kreuzer und Christian Eichner waren sehr hinter mir her, haben sich extrem für mich interessiert. Da musste ich nicht sehr lange überlegen und freue mich jetzt hier zu sein. Ich bin gespannt darauf, Mannschaft, Verein und Stadt kennenzulernen“, so der Neuzugang nach der Vertragsunterschrift.

Insgesamt kann der Defensivspieler auf 100 Partien in der 2. Bundesliga, 81 Spiele in der 3. Liga und neun Einsätze im DFB-Pokal zurückblicken. Dabei spielte er hauptsächlich als linker Verteidiger, kann aber ebenso im linken Mittelfeld agieren.