KSC vorerst ohne Offensiv-Duo: Entwarnung bei Hofmann

Karlsruhe (dpa/lsw) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC muss vorerst ohne seine beiden Offensivkräfte Kyoung-Rok Choi und Philipp Hofmann auskommen. Der Südkoreaner Choi hat sich beim 0:0 gegen Erzgebirge Aue (0:0) am Montag einen kleinen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen, wie der Club am Dienstag bekanntgab. Mittelstürmer Hofmann erlitt im Spiel gegen die Sachsen eine Innenbandverletzung im rechten Knie. Diese sei aber nicht so schlimm wie zunächst befürchtet. Es sei keine Operation nötig, hieß es in der Mitteilung. Wie lange das Duo fehlen wird, ist nicht bekannt. Am Donnerstag (18.30 Uhr/Sky) sind die Badener beim kriselnden Aufstiegsanwärter Hamburger SV zu Gast.

Kyoung-Rok Choi in Aktion. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Kyoung-Rok Choi in Aktion. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210427-99-373537/2

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2021, 15:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen