Kai Havertz erhöht nochmals seinen Marktwert

Freiburg(mi) – Mit seinem Siegtor in Freiburg hat Leverkusens Ausnahmetalent Kai Havertz eine weitere Kostprobe seines immensen Potenzials geliefert. Er steht im Sommer vor einem Megadeal nach England, Spanien oder zu Bayern München.

Kai Havertz (links) steht im Fokus etlicher internationaler Topvereine. Foto: Gilliar/GES

© Markus Gilliar/GES/POOL

Kai Havertz (links) steht im Fokus etlicher internationaler Topvereine. Foto: Gilliar/GES

Von Michael Ihringer

So schnell sie gekommen waren, so schnell waren sie nach den 90 Minuten am Freitagabend auch wieder verschwunden. Ein kurzes Durchatmen, Ellbogengruß statt Händeschütteln und raus aus dem Stadion. Die Freiburger Profis strömten geradewegs zum linken Ausgang, die siegreichen Leverkusener zum rechten. Auf der Haupttribüne packten die zehn Journalisten und acht Ordner bei ihrem intimen, aber alles andere als gefühlsduseligen Maskenball ihre Utensilien ein – und schnellstens weg aus dem leeren Geisterhaus. Auch das gleißende Flutlicht konnte nicht verhindern, dass es hier irgendwie spukte, auch wenn keiner im schwarzen Gewand mit der Sense in der Ecke lauerte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juni 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen