Kardinal Marx verzichtet auf Bundesverdienstkreuz

München/Berlin (dpa) – Er ist einer der wichtigsten Kirchenmänner in Deutschland und sollte nun das Bundesverdienstkreuz bekommen. Doch Missbrauchsopfer sahen das kritisch. Jetzt zieht Kardinal Marx die Konsequenzen.

Will das Bundesverdienstkreuz nicht annehmen: Kardinal Reinhard Marx. Foto: Federico Gambarini/dpa

Will das Bundesverdienstkreuz nicht annehmen: Kardinal Reinhard Marx. Foto: Federico Gambarini/dpa

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx verzichtet nach Kritik von Missbrauchsopfern auf das Bundesverdienstkreuz. Wie ein Sprecher des Erzbistums von München und Freising mitteilte, richtete Marx per Brief eine entsprechende Bitte an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2021, 17:09 Uhr
Aktualisiert:
27. April 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen