Karlsruhe: Drei Schwerverletzte nach Schlägerei

Karlsruhe (red) – Am Karlsruher Kronenplatz ist es am Samstagabend zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen. Dabei wurden sechs Personen verletzt, drei davon schwer, teilte die Polizei mit.

Die Polizei hat am Samstagabend am Karlsruher Kronenplatz acht Personen vorläufig festgenommen. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

© dpa-avis

Die Polizei hat am Samstagabend am Karlsruher Kronenplatz acht Personen vorläufig festgenommen. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

Laut dem Polizeipräsidium Karlsruhe ist es gegen 18.45 Uhr am Kronenplatz zu einer Schlägerei gekommen. Ein Inhaber eines Geschäfts in der Markgrafenstraße sei gemeinsam mit mehreren Angehörigen mit einem Ladeninhaber am Kronenplatz in Streit geraten. Bei der daraus resultierenden Schlägerei sollen ein Gürtel, ein Schraubendreher und eine volle Flasche zum Einsatz gekommen sein.

Die von Passanten alarmierten Beamten setzten Schlagstöcke ein, um die Gruppen zu trennen. Rettungssanitäter versorgten die Verletzten vor Ort und brachten die drei Schwerverletzten in verschiedene Krankenhäuser. Eine Person musste nach Polizeiangaben auf die Intensivstation.

Polizei findet Bargeld und Drogen

Insgesamt wurden acht Personen im Alter von 18 bis 48 Jahren vorläufig festgenommen und die Personalien von zahlreichen Zeugen aufgenommen, teilte die Polizei am Montag mit. Bei einem 42-jährigen Beschuldigten fand die Polizei einen größeren Bargeldbetrag. Ein 22-Jähriger hatte mehrere verkaufsfertige Drogen-Päckchen dabei. Beide Funde haben die Beamten beschlagnahmt.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind laut Polizei bislang unklar. Das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2020, 15:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.