Alle Artikel zum Thema: Karlsruher Verkehrsverbund

Karlsruher Verkehrsverbund
Letzter Akt: Das Mammutprojekt Sanierung der Ortsdurchfahrt geht in Loffenau in die Endphase. Foto: Stephan Juch
Top

Loffenau (BT) – Endspurt bei der Sanierung der Ortsdurchfahrt Loffenau: Bauphase vier beginnt am 25. Oktober. Dann wird die innerörtliche Umleitung wegen fehlender Ausweichmöglichkeiten wegfallen.

Nur 20 Haltestellen im Liniennetz Baden-Baden gelten als komplett barrierefrei. Die Hubertusstraße ist eine davon. Foto: Harald Holzmann
Top

Baden-Baden (nof) – In Baden-Baden kommt die Barrierefreiheit nur in kleinen Schritten. Der Ausbau der Bushaltestellen ist an sonstige Maßnahmen gekoppelt. Derzeit gelten 20 Stopps als barrierefrei.

Die Grünen bemängeln den KVV-Ersatzverkehr zwischen Rastatt und Karlsruhe. Foto: Helmut Heck/Archiv
Top

Bietigheim (BT) – Wegen Bauarbeiten verkehren zwischen Karlsruhe und Rastatt seit 2. Juli keine S-Bahnen. Den Schienenersatzverkehr kritisieren die Grünen und fordern einen Ausgleich für Pendler.

Loffenau (BT) – Der vierte und letzte Abschnitt der Sanierung der Ortsdurchfahrt Loffenau läuft auf vollen Touren. Zur Belastungsprobe kommt es bei der Vollsperrung vom 31. August bis 5. September.

Loffenau (BT) – Für Fahrzeuge ist die Untere Dorfstraße in Loffenau ab 31. August gesperrt. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren. Ebenso Radfahrer, sofern sie ihr Rad schieben.

In Karlsruhe rollen am Montag wieder mehr Bahnen, der Betrieb bleibt aber erst einmal eingeschränkt. Foto: KVV
Top

Karlsruhe (BT) – Die Reinigungsarbeiten an den Schienen und Zügen in Karlsruhe sind immer noch nicht abgeschlossen. Deshalb gilt für den Bahnverkehr in Karlsruhe ab Montag noch ein Notkonzept.

Der KVV hebt seine Ticketpreise um durchschnittlich knapp 3,8 Prozent an. Foto: Florian Krekel/Archiv
Top

Karlsruhe (for) – Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) erhöht seine Ticketpreise zum 1. August um durchschnittlich 3,78 Prozent. Das hat der Aufsichtsrat beschlossen.

Nationalparklinie verändert Busfahrpläne
Top

Bühl (red/vn) – Die Inbetriebnahme der neuen Nationalparklinie X45 ab dem 1. Mai erfordert umfangreiche Anpassungen des Fahrplans. Davon sind unter anderem Regiobuslinien in und um Bühl betroffen.

Gernsbach (hry) – Mit einer Bushaltestelle oder einem Ruftaxi-Angebot soll den Senioren des Murgtal-Wohnstifts ein kostengünstigerer Transfer zum Bahnhof ermöglicht werden.

Die Visualisierung zeigt die Ansicht der „Home Zone“-App, mit der sich Nutzer ihren individuellen ÖPNV-Radius festlegen können. Foto: KVV
Top

Karlsruhe (for) – Der Karlsruher Verkehrsverbund will mit einem neuen Tarifmodell besser auf die Bedürfnisse von ÖPNV-Nutzern eingehen. Dabei sollen Nutzer ihren eigenen Bewegungsradius festlegen.

Viele Mobilitätsangebote im Smartphone: Die neue App des Karlsruher Verkehrsverbunds bündelt den Service. Foto: Paul Gärtner/KVV
Top

Karlsruhe (red) – Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bietet eine App an, mit der Kunden suchen, buchen und bezahlen können. Und das nicht nur für Bus und Bahn, sondern für viele Mobilitätsangebote.mehr...

Zur Entzerrung des Schülerverkehrs werden ab Montag zusätzliche Busse eingesetzt. Symbolfoto: Bernhard Margull/Archiv
Top

Baden-Baden (red) – Aufgrund der Pandemie, den veränderten Schulstartzeiten und dem Abstandsgebot in den Verkehrsmitteln kommt es ab Montag, 2. November, zu einigen Änderungen im Schülerverkehr.mehr...

Maske auf: Die Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes haben bei diesen Fahrgästen nichts zu beanstanden.  Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Auf einer Kontrollfahrt mit dem Gemeindevollzugsdienst zeigt sich, dass die Maskenpflicht in Bussen eingehalten wird. Das richtige Tragen muss allerdings noch geübt werden.

Wegen des Warnstreiks werden am Donnerstag mitunter kürzere Züge eingesetzt. Symbolfoto: Jochen Denker/Archiv
Top

Karlsruhe (red) – Die Gewerkschaft Verdi hat für Donnerstag erneut die Mitarbeiter kommunaler Verkehrsbetriebe zu Warnstreiks aufgerufen, auch in Karlsruhe – allerdings nicht den Fahrdienst.mehr...

Karlsruhe (win) – Der Karlsruher Verkehrsverbund hat seine Beförderungsbedingungen geändert. Dadurch kann künftig auch das Prüfpersonal Bußgelder verhängen.Bislang konnte das nur die Polizei.

Um mehr als 70 Prozent brachen die Fahrgastzahlen während der Corona-Krise beim KVV ein. Vom Land gibt es jetzt zunächst zwölf Millionen Euro Unterstützung. Foto: Florian Krekel/Archiv
Top

Karlsruhe (fk) – Corona-Rettungsschirm: Auch der Karlsruher Verkehrsverbund profitiert von der 125-Millionen-Euro-Tranche für Verkehrsunternehmen im Land. Für den KVV gibt es zwölf Millionen Euro.

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe erhöhen ab dem 20. April wieder ihr Fahrplanangebot. Foto: Paul Gärtner/KVV
Top

Karlsruhe (red) – Nachdem Bund und Länder Lockerungen der Corona-Beschränkungen beschlossen haben, passen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft ihr Fahrplanangebot an.mehr...

Busse fast ohne Fahrgäste sind derzeit ein häufiger Anblick auf den Straßen Baden-Badens. Foto: Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Die Verkehrsbetriebe Baden-Baden befördern nur noch 20 Prozent des gewohnten Fahrgastaufkommens. Wegen der der Corona-Krise bleiben viele Busse fast leer.

Im Nahverkehrsgebiet des KVV fahren mittlerweile nur noch rund 25 Prozent der sonst üblichen Anzahl an Fahrgästen mit Bus, Tram und Stadtbahn. Foto: Krekel
Top

Karlsruhe (fk) – Die Karlsruher Albtal-Verkehrs-Gesellschaft und alle anderen im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) organisierten Unternehmen sehen sich massiv gesunkenen Fahrgastzahlen und damit einhergehend

Eine App soll verschiedene Mobilitätsangebote verknüpfen. Foto: Gärtner/KVV
Top

Baden-Baden (nof) – Ein zentrales Info-Terminal soll verschiedene Mobilitätsangebote verknüpfen. Auch eine Service-Station für Radfahrer wird am Bahnhof installiert.