Klinikum: Finanzausschuss empfiehlt Ein-Standort-Lösung

Rastatt (fk) – Der Verwaltungsausschuss des Landkreises empfiehlt dem Rastatter Kreistag den Neubau eines Zentralklinikums als Ersatz für die drei Standorte in Baden-Baden, Rastatt und Bühl.

Künftig soll es nach der Empfehlung des Finanzausschusses des Kreistages nur noch einen Standort für das Klinikum geben. Foto: Klinikum Mittelbaden

© pr

Künftig soll es nach der Empfehlung des Finanzausschusses des Kreistages nur noch einen Standort für das Klinikum geben. Foto: Klinikum Mittelbaden

Von Florian Krekel

Es ist zwar nur eine Empfehlung, doch sie ist so eindeutig, dass die letztliche Entscheidung als sicher gelten kann: Der vorberatende Ausschuss für Verwaltung und Finanzen des Landkreises Rastatt empfiehlt dem Kreistag eindringlich und mit überwältigender Mehrheit den zentralen Neubau eines großen Klinikums als Ersatz für die drei bisherigen Standorte in Baden-Baden, Rastatt und Bühl. Zugleich wird von den Gremiumsmitgliedern für diese Häuser die Erarbeitung eines Nachnutzungskonzepts angemahnt.
Gegen diese Empfehlung hatte es aus den Reihen des Ausschusses, dessen Mitglieder aus allen Fraktionen stammen, keine Gegenstimmen gegeben. Lediglich zwei Räte enthielten sich. Beide zweifelten aber nicht an der Ein-Standort-Lösung an sich. Aufgrund dieser überparteilichen Einmütigkeit dürfte die Kreistagsentscheidung nicht maßgeblich mehr sein, als eine Formsache, da das Gremium im Regelfall den Empfehlungen der vorberatenden Ausschüsse folgt – erst recht, wenn sie so eindeutig sind.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2021, 11:23 Uhr
Aktualisiert:
26. Januar 2021, 18:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen