Klinikum Geschäftsführer Jürgen Jung geht

Baden-Baden (fk) – Der Geschäftsführer des Klinikums Mittelbaden, Jürgen Jung, geht zum 1. Oktober in Ruhestand. Für seine Nachfolger hat er eine Botschaft: „Wir brauchen ein Zentralklinikum“.

Gebürtiger Steinmauerner und 28 Jahre Kaufmännischer Geschäftsführer des Klinikums: Jürgen Jung. Foto: Florian Krekel

© fk

Gebürtiger Steinmauerner und 28 Jahre Kaufmännischer Geschäftsführer des Klinikums: Jürgen Jung. Foto: Florian Krekel

Von Florian Krekel

Vor einiger Zeit gesellte sich Jürgen Jung zu einem Angler, borgte sich Hut und Rute und ließ sich ablichten. Das Foto schickte er dann all jenen Freunden, die beständig fragten, was er denn nach seinem Eintritt in den Ruhestand zum 1. Oktober vorhabe. Denn davon hat der Kaufmännische Geschäftsführer des Klinikums Mittelbaden (KMB), wie er selbst sagt, „null Plan“. Ganz anders sah das in den vergangene 28 Jahren im Hinblick auf das Klinikum Mittelbaden aus. Jungs Ägide war eine des Wandels, eine der Reformation.
Die Kliniklandschaft an Oos, Bühlot und Murg hat sich unter seiner Führung in den vergangenen fast drei Jahrzehnten maßgeblich verändert – und das musste sie auch, um mit den veränderten Möglichkeiten und Anforderungen der Medizin schritthalten zu können, sagt Jung.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. September 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen