Alle Artikel zum Thema: Klöster

Klöster
Für das ehemalige Mutterhaus (rechts) ist noch immer kein Geld geflossen. Die Kölner Prosecur will es jetzt gemeinsam mit dem Josef-Bäder-Haus (links) vermarkten. Foto: Archiv/Willi Walter
Top

Bühl (hol) – Weil der Mutterhaus-Verkauf des früheren Klosterkomplexes Neusatzeck gescheitert ist, will Prosecur die Vermarktung des gesamten früheren Kloster-Areals angehen.

Ivo Batic (Miroslav Nemec, links) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) unterbreiten den Nonnen ihre Ermittlungsergebnisse. Foto: BR/Roxy Film GmbH/Hendrik Heiden
Top

München (dpa) – Nonnen im Verhör: Im neuen Münchner „Tatort“ geschieht ein kaltblütiger Giftmord an einem Wirtschaftsprüfer. Zuletzt war der Mann in einem Kloster tätig gewesen.

Beim ersten musikalischen Klosterspaziergang der Städtischen Schule für Musik und darstellende Kunst Bühl spielt die Gruppe „Vintage Sax“. Foto: Barbara Wersich
Top

Bühl (baw) – Zu einem musikalischen Klosterspaziergang lud die Städtische Schule für Musik und darstellende Kunst Bühl unter der Leitung von Bernhard Löffler ins Kloster Maria Hilf nach Bühl ein.

Für das Seniorenzentrum, das anstelle des alten Mutterhauses geplant ist, gibt es einen neuen Betreiber. Foto: Willi Walter
Top

Bühl (hol) – Der Streit ums Mutterhaus des Klosters Neusatzeck in Bühl geht vor Gericht. Unterdessen hat der Projektentwickler einen neuen Betreiber fürs von ihm geplante Seniorenzentrum an der Hand.

„Diner en blanc“ avanciert im Rahmen der „Kultur im Klappstuhl Reihe“ zu einem genussvollen Erlebnis.  Foto: Ursula Klöpfer
Top

Bühl (urs) – Besonderer Abend in der Klappstuhl-Reihe: Beim „Diner en blanc“ im Klostergarten Maria Hilf präsentierten sich die 120 Teilnehmer ganz in Weiß. Auch der Wettergott meinte es gnädig.

Stille Andacht in der Hauskapelle: Nur noch elf Schwestern leben derzeit in dem großen Gebäudekomplex. Foto: Harald Holzmann
Top

Bühl (hol) – Langsam verabschieden sich die Schwestern aus dem Kloster Neusatzeck, bis August werden alle nach Freiburg gezogen sein. Das juristische Tauziehen um die Immobilie geht derweil weiter.

Die Stadtführer Werner Hudelmaier und Irmgard Stamm in der Gruft unter der evangelischen Stadtkirche. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (mak) – Ein interessantes Relikt der Franziskanerzeit ist die Mönchsgruft, die sich unter dem Chorraum der evangelischen Stadtkirche befindet. Sie ist bei Stadtführungen zu besichtigen.

•Wohin denn nun? Schilderwald mit C und Z am Lichtentaler Kloster. Foto: Werner Schmoll
Top

Baden-Baden (hez) – Wer in Baden-Baden die Stadtmitte sucht, hat die Qual der Wahl: Er kann den Schildern mit der Aufschrift „Zentrum“ folgen oder denen mit dem Wort „Centrum“.

Die Prognose für das Mutterhaus ist laut OB Hubert Schnurr nicht gut: „Es ist abzusehen, dass eine neue Ruine entsteht“, ist er überzeugt.  Archivfoto: Margull
Top

Bühl (sre) – Bühls Oberbürgermeister Hubert Schnurr legt ein Veto gegen die Entscheidung des Bühler Gemeinderats ein, auf dem Areal des Klosters Neusatzeck kein Seniorenzentrum zu bauen.

Baden-Baden (up) – Generationen von Kindern und vor allem weiblichen Jugendlichen haben über Jahrhunderte in der Klosterschule vom Heiligen Grab ihre schulische Ausbildung erhalten. Jetzt feiert die Schule

Baden-Baden (up) – Seit 775 Jahren leben im Kloster Lichtenthal ohne Unterbrechung Nonnen des Cistercienserordens. Ihr Jubiläum haben sie mit einem Pontifikalamt und einem Festakt gefeiert.mehr...