Kneippen: Starkes Immunsystem durch fünf Säulen

Baden-Baden/Schorndorf (galu) – 200 Jahre Sebastian Kneipp: Was hat sicher geändert, was hat bis heute Bestand? Und wie kann das Kneippen gegen die mentale Belastung der Pandemie helfen?

In Bad Wörishofen, seiner hauptsächlichen Wirkungsstätte, hat man Sebastian Kneipp ein Denkmal gebaut. Foto: Meier/dpa/Archiv

© dpa-tmn

In Bad Wörishofen, seiner hauptsächlichen Wirkungsstätte, hat man Sebastian Kneipp ein Denkmal gebaut. Foto: Meier/dpa/Archiv

Von Lukas Gangl

Das Jahr 2021 ist ein besonders wichtiges für die Anhänger der Lehren von Sebastian Kneipp: Anlässlich des 200. Geburstags des „Wasserdoktors“ hat sich der Kneipp-Bund, der Bundesverband der Kneipp-Vereine, ein spezielles Programm einfallen lassen. Neben einer Gedenkmünze und einer exklusiven Playmobil-Figur von Sebastian Kneipp sollen auch fünf Aktionstage, passend zu den fünf Säulen der Kneipp-Philosophie, über das Jahr verteilt stattfinden. BT-Volontär Lukas Gangl hat sich mit Claudia Collet, Landesvorsitzende des Kneipp-Bunds Baden-Württemberg, und Doris Fritz, stellvertretende Landesvorsitzende, über Kneipp im Wandel der Zeit und das Kneippen während der
Corona-Pandemie unterhalten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.