Konjunkturumfrage Südwestmetall: Deutlich bessere Auftragslage

Ettlingen (tas) – Die Metall- und Elektrobetriebe in der Region blicken wieder zuversichtlicher in die Zukunft. Wenn da nicht die Materialengpässe wären.

Cornelia Koch, die Geschäftsführerin der Bezirksgruppe Mittlerer Oberrhein-Enz des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall. Foto: Tobias Symanski

© Tobias Symanski

Cornelia Koch, die Geschäftsführerin der Bezirksgruppe Mittlerer Oberrhein-Enz des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall. Foto: Tobias Symanski

Von BT-Redakteur Tobias Symanski

Der Mangel an Rohstoffen und verfügbaren Fachkräften treibt den Unternehmern in der Region zwar die Sorgenfalten ins Gesicht, trotzdem zeigen sich die Betriebe nach den ersten neun Monaten des laufenden Jahres wieder deutlich optimistischer. Das ist das Ergebnis einer Blitzumfrage von Südwestmetall in der Region.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.