Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Krallt sich die HSG Hardt doch den Titel?

Baden-Baden (moe) – Bei der Bewertung der abgebrochenen Handball-Saison läuft alles auf eine Quotientenregelung hinaus. In der Bezirksklasse hätte das entscheidende Folgen für die Meisterfrage.

Ab durch die Mitte: Wird die Saison per Quotient entschieden, ziehen Marvin Volz (Mitte) und seine HSG Hardt am TuS Großweier vorbei.Foto: Seiter

© toto

Ab durch die Mitte: Wird die Saison per Quotient entschieden, ziehen Marvin Volz (Mitte) und seine HSG Hardt am TuS Großweier vorbei.Foto: Seiter

Von Moritz Hirn

Mit Spannung warten die Handballer aus Südbaden auf die Entscheidung, wie die abgebrochene Saison gewertet wird. Ein finales Signal wird dabei der Bundesrat des Deutschen Handballbunds (DHB) aussenden. Eigentlich wollte das Gremium am heutigen Mittwoch seine Beschlüsse fassen, doch wie Alexander Klinkner, Präsident des Südbadischen Handballverbands, bestätigte, wird die Entscheidung wohl doch erst einige Tage später fallen. Erste Erkenntnisse, in welche Richtung es bei der Saisonwertung gehen wird, gibt es dennoch: Alles läuft darauf hinaus, dass zur Klärung der Aufstiegsfragen eine Quotientenregelung herangezogen wird.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.