Kurierfahrer mit Blaulicht auf der A5 unterwegs

Malsch/Bruchsal (red) – Ein 33-jähriger Autofahrer ist am frühen Dienstagabend mit einem blau-roten Blitzlicht hinter der Frontscheibe auf der A5 unterwegs gewesen. Die Polizei konnte ihn stoppen.

Eine Streife kann den Kurierfahrer bei Bruchsal kontrollieren. Symbolfoto: Foto: F.Hörhager/dpa

© red

Eine Streife kann den Kurierfahrer bei Bruchsal kontrollieren. Symbolfoto: Foto: F.Hörhager/dpa

Eine Pkw-Fahrerin meldete gegen 18.30 Uhr den französischen Pkw, der mit eingeschaltetem blau-rotem Blitzlicht auf der Autobahn in Richtung Norden unterwegs war. Die Autofahrerin hatte in Höhe Malsch unvermittelt wegen des Fahrzeugs den Fahrstreifen gewechselt, da sie von einer Einsatzfahrt der Polizei ausging. Eine Streife konnte den 33-Jährigen kurz vor Bruchsal kontrollieren. Er gab an, als Kurierfahrer ein eiliges Ersatzteil von Frankreich nach Greifswald transportieren zu müssen. Das Blitzlicht wurde von der Frontscheibe entfernt. Der 33-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Amtsanmaßung und Nötigung im Straßenverkehr rechnen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei weitere Autofahrer, denen der Wagen mit französischer Zulassung und blau-rotem Blitzlicht auf der A5 aufgefallen war. Diese werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Karlsruhe, Telefon (07 21) 94 48 40, in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2020, 14:13 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.