Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Länder werben gemeinsam für Urlaub in Deutschland

Stuttgart (bjhw) – Erstmals haben alle 16 Bundesländer eine gemeinsame Kampagne gestartet, um für den Urlaub in Deutschland zu werben. Baden-Württemberg preist unter anderem den Schwarzwald an.

Trekking im Schwarzwald ist eines der Angebote, die auf der Seite von Baden-Württemberg beworben werden. Foto: Naturpark Schwarzwald Mitte Nord

© pr

Trekking im Schwarzwald ist eines der Angebote, die auf der Seite von Baden-Württemberg beworben werden. Foto: Naturpark Schwarzwald Mitte Nord

Von Brigitte Henkel-Waidhofer

Heute träumen, morgen reisen: Unter anderem mit digitalen Veranstaltungen und virtuellen Stadtspaziergängen hat die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) bisher für einen Urlaub im Land geworben. Jetzt ist die neue, deutlich noch breitere Kampagne „Entdecke Deutschland“ gestartet. Zum ersten Mal überhaupt haben sich alle 16 Länder zusammengetan, um die Deutschen für Deutschland zu begeistern. „Die Corona-Pandemie hat der Tourismusbranche in den vergangenen Wochen viel abverlangt“, sagt TMBW-Geschäftsführer Andreas Braun, „doch langsam öffnen sich die Türen von Hotels und Restaurants wieder.“ Und damit bekämen Reisende die Möglichkeit, „ihr Heimatland ganz neu kennenzulernen“.

Bundesländer wollen nicht konkurrieren

Ausdrücklich wollen die Länder nicht untereinander um Gäste konkurrieren. Vielmehr gehe es, so Braun, um „Solidarität und Zusammenhalt“ und darum, die Vielfalt der Destinationen noch breiter bekannt zu machen. Entwickelt wurden verschiedene Kategorien - „Mein Lieblingsort“, „Kleine Abenteuer“ oder „Perfekte Wochenenden“ –, um die Angebote zu strukturieren. Alle Informationen sind im Internet abrufbar (https://entdecke-deutschland.de/). Hier geht es zur Homepage

Baden-Württemberg stellt unter anderem Karlsruhe und Heidelberg vor, den Schwarzwald oder den Bodenseeradweg. Auch die guten alten Themenstraßen durch ganz Deutschland – Wein, Märchen oder Manufakturen – werden als „Roadtrip“ neu präsentiert. Außerdem laufen Verhandlungen mit der Deutschen Bahn, die „exklusiver Mobilitätspartner“ der Kampagne werden soll.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2020, 12:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen